Häufige Fragen zum Dimmen bei LED-Leuchten

Was ist ein Dimmer?

Im Sortiment finden Sie bei uns LED-Leuchten mit Dimmer. Mit einem Dimmer kann die Leuchtintensität eines Leuchtmittels temporär herab gesetzt werden. Somit können Sie Ihrem Raum eine sanftere oder gemütlichere Beleuchtung geben, indem Sie die Lichtintensität einstellen.

Dimmbare LED-Leuchten ansehen

Welchen Dimmer brauche ich und wo kann ich einen Dimmer kaufen?

Überprüfen Sie zuerst, welches Dimmverfahren das Netzteil am Panel ermöglicht. Es gibt von jedem großen Hersteller einen entsprechenden Dimmer. In Baumärkten oder Elektrofachhandel können Sie einen 1-10V Dimmer erwerben. Wir werden unser Sortiment um entsprechende Dimmer erweitern.

LED flackert beim Dimmen – was kann ich tun?

Das Flackern beim Dimmen kann verschiedene Ursachen haben. Es kann sein, dass es an der LED-Leuchte liegt: Ist diese nicht als dimmbar gekennzeichnet, sollten Sie das Leuchtmittel auch nicht mit einem Dimmer verwenden.

Zum anderen kann es auch am falschen Dimmer liegen. Nicht jeder Dimmer ist geeignet, um jedes Licht zu dimmen. Der Dimmer muss mit dem Leuchtmittel zusammenpassen. 

Der Dimmer sollte für ein Leuchtmittel ausgelegt sein, welches innerhalb des Bereiches einer vorgegebenen Watt-Zahl liegt. Ein Dimmer arbeitet mit einem bestimmten Lastbereich. Dieser kann zum Beispiel einen Bereich von 40 bis 400 Watt einschließen. Befindet sich die anliegende Last nicht in diesem Bereich, dann flackert der Dimmer. Versuchen Sie in diesem Fall die Lampe etwas heller einzustellen und nicht auf einer möglichst dunklen Stufe leuchten zu lassen.

Eine weitere Ursache könnte sein: der Dimmer ist defekt. Überprüfen Sie vorher die Ursachen, wenn Sie diese ausschließen können, wird es ein Defekt im Dimmer sein. Je nachdem, wann Sie den Dimmer gekauft haben, sollten Sie ihn beim Hersteller oder Verkäufer reklamieren und ersetzen lassen.

Wichtige Hinweise!

Die Installation und Wartung müssen von einer Elektrofachkraft durchgeführt werden. Alle Änderungen an diesem Produkt und Schäden bei Nichtbeachtung dieser Anleitung führen zum sofortigen Garantieverlust. Das Unternehmen übernimmt keine Verantwortung für die Folgen.

Welche Dimmverfahren gibt es?

Wir bieten LED-Leuchten ohne Dimmer, LED-Leuchten mit 1-10V Dimmer und LED-Beleuchtung mit Triac-Dimmer an.

Varianten im Xtend-Shop:
LED-Panels nicht dimmbar
LED-Panels dimmbar 1-10V
LED-Panels dimmbar Triac
LED-Panels dimmbar mit Fernbedienung

LED-Panels nicht dimmbar

treiber-nicht-dimmbar

Wie wird eine dimmbare LED-Leuchte angeschlossen?

Dimmer mit 1-10V
DIMMUNG ÜBER 1-10V SCHNITTSTELLE
Die analoge 1-10V Schnittstelle ist eine potentialfreie Steuerschnittstelle, die das flackerfreie Dimmen von Leuchten ermöglicht. Sie ist derzeit am weitesten verbreitete Art der Lichtsteuerung. Die Steuerung von komplexer Beleuchtungsanlagen ist ebenso realisierbar. Bitte prüfen Sie, ob Ihr Dimmer das 1-10V Dimmverfahren unterstützt.

treiber-dimmbar-1-10v

Triac-Dimmer
DIMMBAR ÜBER STANDARDDIMMER (TRIAC-PHASENABSCHNITT/-ANSCHNITT)
Bei diesem Panel ist es möglich, über herkömmliche Dimmer Triac mit Phasenabschnitt/-anschnitt zu dimmen, die heutzutage fast in jedem Haushalt vertreten sind. Sie benötigen keine zusätzlichen Adern und Stromleitungen. Bitte achten Sie beim Kauf eines Dimmers darauf, dass die Dimmleistung (in Watt) mit Leistung des Dimmers übereinstimmt. Zum Beispiel: wenn in einem Dimmer-Stromkreis drei Lampen à 8 Watt geschaltet sind (insgesamt 24 Watt), muss ein Dimmer eine Mindestlast von 20 Watt haben.